Zurück zur Übersicht

Sozialkunde / Politik, Wirtschaft, Oberstufe, Gymnasium, Andere Schulart

Wirtschaft – Gesellschaft – Politik II

Wirtschaft – Gesellschaft – Politik II
Herausgegeben von Floren, Franz Josef
Erschienen Paderborn: Schöningh, 2006
Seitenanzahl 584
ISBN 978-3-14-023995-0
Geeignet für Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Thüringen
Rezensiert von Mazur, Felixa und Josephine Grigocea (Schülerinnen), 1. August 2010
Projekt Heinrich-Böll-Schule in Hattersheim, Schuljahr 2008/09

Rezension von Mazur, Felixa und Josephine Grigocea (Schülerinnen)


Im Vorwort stellt das Autorenteam das Buch vor. Das Buch ist speziell für Nordrhein-Westfalen verfasst, was uns Hessen nicht ermutigt und den Eindruck vermittelt, das Buch sei auf den größten deutschen Schulbuchmarkt (NRW) zugeschnitten.  Das Konzept des Buches wir zu Beginn vorgestellt und auf Anhang und Quellen wir hingewiesen. Der Schwerpunkt liegt bei dem Kapitel auf dem Thema Wirtschaftspolitik.
Es tauchen immer wieder gelbe Kästen im Buch auf. Sie enthalten unter anderem Zusatzinformationen zu Begriffen, die komplizierter sind. Außerdem sind viele Internetlinks angegeben, durch die man noch mehr Informationen erhalten kann. Dies ist hilfreich und gut. Fachbegriffe, die verwendet werden, werden im Glossar im Anhang erklärt und sind gekennzeichnet. Dies erspart einem das erfolglose Nachschlagen, weil man auch weiß, wenn ein Begriff nicht erläutert wird.
Da das Buch sehr ausführlich ist, sind die Texte leider sehr lang. Der Inhalt der Texte ist gut dargestellt. Beim Kapitel zur Wirtschaftspolitik wird z.B. sehr genau auf die Entstehung der verschiedenen Theorien eingegangen und der Text zur eigentlichen Erklärung rückt dann leider in den Hintergrund. Die Erläuterungen sind zwar gut, aber es werden  keine konkreten Beispiele zur Veranschaulichung genannt. Alles ist sehr theoretisch. Allerdings ist am Ende des Textes oft ein Fazit zu finden, was den Inhalt verdeutlicht. Konflikte werden dargestellt und Fakten werden in Tabellen oft veranschaulicht und noch einmal gezeigt. Auch die aktuelle Wirtschaftspolitik wird beschrieben. Die Texte sind problemorientiert und es werden viele Karikaturen, Grafiken, Tabellen und Zeitungsausschnitte verwendet. Dadurch verliert das Buch jedoch schnell an Aktualität.  Die Verknüpfung mit der Lebens- und Alltagswelt der SchülerInnen fehlt leider. Spezielle, schülergerechte Veranschaulichungen fehlen ebenfalls. Die Sätze sind oft sehr lang, dies ist sehr schlecht für das Verständnis, da Sätze oft mehrmals gelesen werden müssen. Dies führt zu Lustlosigkeit, besonders für leistungsschwächere SchülerInnen ist das Buch daher nicht so hilfreich.
Es lässt sich keine politische Richtung der AutorInnen aus den Texten herauslesen. Soweit beurteilbar sind die Autorentexte fachlich korrekt. Bei Materialien sind Quellenangaben immer vorhanden. Abbildungen sind zwar so groß, dass sie erkennbar sind,  würden jedoch größer oft besser und ansprechender wirken.
Das Buch enthält viele Fragen und Arbeitsanweisungen. Nach fast jedem Material werden sie gestellt. Oft sind in einer Fragestellung viele verschiedene Fragen enthalten, so, dass  sie SchülerInnen nicht richtig trennen können. Die Fragestellungen legen oftmals einen Schwerpunkt auf  den historischen Hintergrund, was sicherlich interessant und wissenswert ist. Leider sind die Fragen nicht richtig aufeinander aufbauend. Sie sind im Schwierigkeitsgrad steigend und oft ein wenig zu lang. Dennoch regen die Fragen zum Weiterdenken an. Verschiedene Anforderungsbereiche (Reproduktion, Anwendung, Bewertung) sind vertreten.

Fazit
Das Buch ist informativ. Alle Themenbereiche der Oberstufe sind enthalten und noch andere. Die Texte sind verständlich und die Grafiken, Abbildungen und Tabellen verdeutlichen den Text gut. Allerdings ist das Layout nicht schön. Es lässt sich nicht gut im Buch lesen und die vollen Seiten wirken für SchülerInnen abschreckend. Als Schulbuch hat es zu viele Informationen und vieles wird zu ausführlich beschrieben (besonders wenn man sich schnell und effizient auf eine Klausur vorbereiten möchte). Für die „interessierten Privatleser“ ist es zu empfehlen. Würde das Buch gekürzt werden und das Layout verändert werden, wäre es auch ein ansprechendes Schulbuch. Die Kürzung auf den Stoffkatalog der Hessischen Oberstufe mit einem Vorwort für hessische SchülerInnen und Bezüge zur hessischen Wirtschaft wären  eine gute Empfehlung an den Herausgeber. Manchmal kann weniger auch mehr sein.


Lizenz: CC BY-ND 4.0 Lizenz „Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International“ (CC BY-ND 4.0)


Info Zitation Mazur, Felixa und Josephine Grigocea. Rezension zu: Wirtschaft – Gesellschaft – Politik II von Floren, Franz Josef (Hg.). Paderborn: Schöningh 2006, ISBN 978-3-14-023995-0, Edumeres 2010, http://edu-reviews.edumeres.net/en/reviews/reviews/mazur-felixa-und-josephine-grigocea/, zuletzt geprüft am 15.10.2019.