Formale Hinweise zum Verfassen einer Schulbuchrezension

PC-Programm
Bitte verfassen Sie Ihren Text mit dem Programm MS-Word oder Open Office.

Länge
Ihre Rezension sollte in der Regel zwischen 8.000 und 10.000 Zeichen (mit Leerzeichen) umfassen. Bei Sammelrezensionen empfehlen wir bei zwei Büchern einen Umfang von bis zu 16.000 Zeichen (mit Leerzeichen) und bei drei Büchern einen Umfang von bis zu 20.000 Zeichen (mit Leerzeichen).

Bibliographische Angaben
Bitte stellen Sie folgende bibliographische Angaben in den Kopfteil der Rezension: Titel, Untertitel, ggf. Ausgabe, Band, Herausgeber bzw. Autoren (bis zu drei), Ort, Verlag, Erscheinungsjahr, ISBN, Umfang, Preis.

Beispiel
Menschen Zeiten Räume, Arbeitsbuch für Gesellschaftslehre, Ausgabe Nordrhein-Westfalen, Band 1, hg. von Thomas Berger-von der Heide, Berlin: Cornelsen 2011, ISBN 978-3-06-064951-8, 336 Seiten, € 22,50.

Angaben über den Rezensenten
Bitte geben Sie Ihren Namen und die Institution an, für sie arbeiten bzw. an der sie studieren.

Formatierung
Formatieren Sie den Text möglichst wenig. Bitte verwenden Sie keine Einzüge, keine Silbentrennung und keine Formate (fett, unterstrichen). Um eine Aussage zu betonen ist es möglich, sie kursiv zu setzen.

Strukturierung
Bitte gliedern Sie den Text mit Überschriften für einzelne Absätze.

Stil
Bitte berücksichtigen Sie beim Verfassen Ihrer Rezension, dass sich Ihre Leserschaft aus einem vielfältigen Publikum aus WissenschaftlerInnen, LehrerInnen, ReferendarInnen, Studierenden, SchülerInnen und anderen Interessierten zusammensetzt.

Zitate
Sie können knappe Zitate aus dem besprochenen Buch in ihrem Text einsetzen. Kennzeichnen Sie diese bitte wie üblich mit Anführungszeichen und geben Sie die Seitenzahl in Klammern an. Falls Sie sich auf ein anderes Schulbuch oder auf wissenschaftliche Literatur beziehen wollen, geben Sie bitte Titel und Seitenzahl in Endnoten an. Wir möchten Sie bitten, dazu nicht den Fußnoten-Modus Ihres Textverarbeitungsprogramms zu benutzen, sondern die Verweise fortlaufend in eckigen Klammern zu nummerieren und die Quellenangaben am Ende des Textes als Endnoten anzufügen.