Zurück zur Übersicht

Sozialkunde / Politik, Oberstufe, Gymnasium, Gesamtschule

Dialog Sowi 2 – Ausgabe 2009

Dialog Sowi 2 – Ausgabe 2009
Herausgegeben von Stiller, Edwin
Erschienen Bamberg: C. C. Buchner, 2009
Seitenanzahl 568
ISBN 978-3-7661-6834-4
Geeignet für Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein
Rezensiert von Biscyko, Lukas (Schüler), 5. Juni 2017
Projekt Gesamtschule im Gartenreich Oranienbaum-Wörlitz, Schuljahr 2016/17, Wähl dein Buch

Rezension von Biscyko, Lukas (Schüler)


Einleitung
Bei meinem Buch handelt es sich um „dialog sowi 2“, es ist der zweite Band dieser Buchreihe und ist als „Unterrichtswerk für Sozialwissenschaften“ gedacht. Das Schulbuch ist für die gymnasiale Oberstufe gedacht..

Layout und Aufbau
Der erste Eindruck des Buches ist aufgrund des schlichten Designs und der sparsamen Verwendung kleiner Bilder bzw. der Farbwahl äußerst positiv.. Die hintere Seite des Buches ist in einem hellen Blau gestaltet, sodass es sich wunderbar mit der hellblauen Schrift der Titelseite ergänzt. Die Bilder sind zwar klein, umziehen aber den kompletten Einband des Buches und verursachen in dem Betrachter eine interessierte Stimmung.
Das Innere des Buches ist farblich angemessen gestaltet. Im Inhaltsverzeichnis findet man sich als Leser sehr gut zurecht. Es ist übersichtlich angelegt und in verschiedene Ober- und Unterthemen aufgeteilt. Die „Methoden“-Seiten sind zusätzlich in kursiver Schrift gekennzeichnet. Beim ersten Durchblättern des Buches fällt einem sofort auf, dass an manchen Stellen die Informationsdichte in Form von reinen Texten sehr hoch ist, viele dieser Texte allerdings auch durch Bilder und Statistiken aufgelockert werden. Das Buch ist mit 570 Seiten relativ „dick“, und häufig sind die Seiten einfach nur voll, sodass die Informationsdichte dieses Buches extrem hoch ist. Dies kann man positiv oder negativ sehen, allerdings würde ich es als ein Pluspunkt für das Buch zu vermerken.
Die einzelnen Kapitel sind nochmals in „Annäherung und Planung“, „Grundlagen“, „Vertiefung“ und „Kontroverse“ gegliedert. Dies hilft dem Schüler bei der Orientation und trägt wesentlich zum besseren Stoffverständnis bei. Drei weitere, unverzichtbare, Verzeichnisse findet man am Ende des Buches. Ein Glossar, das zahlreiche Begriffe erfasst und kurz auf den Punkt genau beschreibt. Man findet weiterhin ein Sach- und Personenregister und abschließend ein Methodenregister. Diese Verzeichnisse sind besonders hilfreich für Schüler der gymnasialen Oberstufe, da man nicht lange suchen muss, um die benötigten Informationen zu finden:
Im Allgemeinen behandelt das Buch drei Hauptthemen, die – wie bereits erwähnt– in verschiedene Unterthemen unterteilt sind. Es beginnt mit der Wirtschaftspolitik, geht dann über zu dem „Sozialen Wandel“ und schließt mit „Globalen Politischen Strukturen“ ab. Hierbei muss man erwähnen, dass neben den Verzeichnissen und der einfachen Gliederung die Methodenseiten eine außerordentlich große Hilfe für Schüler sind. Als Schüler findet man sich in diesem Buch aufgrund der Gliederung einwandfrei zurecht und man muss nicht ewig blättern, um ein Thema zu finden.

Autoren- und Quellentexte
Das Buch ist sehr verdichtet, man nutzt jede freie Stelle, um dort entweder Text oder Bilder zu platzieren. Die Texte sind alle überaus ordentlich gegliedert und machen dem Leser somit das Verständnis leichter. Wichtige Textstellen sind kursiv markiert und unter Quellentexten sind jeweils die Quellen angegeben. Autorentexte und Quellentexte werden klar voneinander getrennt, da am Ende ein Vermerk ist, ob es ein Autorentext oder ein Quellentext ist. Die Methodenseiten sind besonders gut, da dort Methoden bzw. „Aufgaben“ klar und deutlich erläutert werden und häufig mit Internet-Links, welche zum näheren Verständnis beitragen, versehen sind. Jeder Text ist mit einer Zeilenangabe versehen, was das Arbeiten mit den Texten zusätzlich erleichtert. Man kann die Texte klar von den Aufgabenstellungen und Bildquellen bzw. Statistiken differenzieren. Die Gliederung der einzelnen Kapitel in „Annäherung und Planung“, „Grundlagen“, „Vertiefung“ und „Kontroverse“ trägt weitestgehend zur Überschaubarkeit und Gliederung der Texte bei, da diese auch nochmals in „Bausteine“ aufgeteilt sind, welche als Überschriften in roter Schrift gekennzeichnet sind.

Bildmaterial
Die Bilder sind größtenteils dazu da, um die Texte und deren Inhalt zu veranschaulichen oder zu verdeutlichen. Unter jedem Bild ist eine Quelle angegeben, wodurch dem Buch noch mehr Authentizität verliehen wird. Die Bilder sind gut gewählt, farblich passend gestaltet und an den richtigen Stellen in den Text eingebunden. Es handelt sich hierbei entweder um Fotos, Statistiken bzw. Graphiken oder sogar Karikaturen. Die passende Wahl der Bilder zu bestimmten Texten ist in dem Buch sehr auffällig und definitiv ein Pluspunkt. Der Großteil der Bilder scheint aktuell zu sein und es finden sich auch häufig Schemata, die übersichtlich gestaltet und gut gewählt sind.

Aufgabenstellungen
Die Aufgaben sind für Schüler klar und verständlich formuliert. Es gibt zahlreiche Aufgaben, sodass die Lehrkraft die Möglichkeit hat, sich je nach Themengebiet oder Präferenz zwischen einer Vielzahl zu entscheiden. Die Aufgabenstellungen sind durch farbige Balken an dem oberen linken und unteren rechten Rand gekennzeichnet, sodass ein Kasten um sie entsteht. Daher heben sie sich klar von den Bildern und Fließtexten ab. Die Aufgaben sind außerdem abwechslungsreich formuliert und am Ende des Buches findet sich eine „Operatorenliste“, welche strikt für dieses Buch bzw. das Fach Sozialkunde in der Oberstufe angepasst ist, daher kann es auch nicht zu Missverständnissen bei den Aufgabenstellungen kommen. In den Aufgaben wird häufig auf Internetseiten in Form von Links verwiesen, sodass man als Schüler die Möglichkeit hat, sich intensiver mit dem Thema und der Aufgabe auseinanderzusetzen. Die Links können auch zur Hilfestellung dienen, falls es bei den Aufgaben doch Unklarheiten gibt oder man einen Ansatz zur Lösung benötigt.

Fazit
In meinen Augen ist dieses Buch perfekt für die Oberstufe geeignet, da es eine klare Struktur besitzt und man aufgrund des Glossars bzw. des Sach- und Personenverzeichnisses keine externen Quellen zur Bearbeitung benötigt. Jedoch sind auch externe Quellen gegeben, sodass die Möglichkeit besteht, diese zu nutzen. Allerdings basiert dies auf freiwilliger Basis, da man auch ohne sie gut zurechtkommt. Die Bilder helfen den Schülern dabei, die Informationen der Texte zu veranschaulichen und zu verinnerlichen. Die Aufteilung in die verschiedenen Hauptthemen und Unterthemen ist ausgezeichnet gewählt, woraus auch eine schülerfreundliche Strukturierung des Schulbuches resultiert. Neben diesen offensichtlichen Pluspunkten in Strukturierung und Inhalt gibt es auch die Methodenseiten, welche Schülern beim Lernen helfen und in ihrer Erklärung bzw. Struktur klar und deutlich formuliert und aufgebaut sind. Man kann mit dem Buch sowohl gut im Selbststudium als auch im Klassenverband arbeiten. Ich persönlich könnte mit diesem Buch problemlos arbeiten und kann es nur weiterempfehlen.