Zurück zur Übersicht

Ethik / Philosophie, Oberstufe, Gymnasium

Kolleg Ethik 2 - Bayern

Kolleg Ethik 2 - Bayern
Herausgegeben von Sänger, Monika
Erschienen Bamberg: C. C. Buchner, 2010
Seitenanzahl 198
ISBN 978-3-7661-6692-0
Geeignet für Bayern
Rezensiert von Gräber, Isabell Marie und Birgül Sancak (Studierende), 3. November 2017

Rezension von Gräber, Isabell Marie und Birgül Sancak (Studierende)


Einleitung
Das Schulbuch Kolleg Ethik 2 wurde für die 12. Klasse der gymnasialen Oberstufe für das Bundesland Bayern konzipiert. Es ist in zwei Themenbereiche gegliedert. Die erste Hälfte des Buches befasst sich mit dem Thema Recht und Gerechtigkeit und die zweite Hälfte mit Sinnorientierung und Lebensgestaltung. Damit ist es genau auf den Lehrplan zugeschnitten und behandelt abiturrelevante Themen.

Layout, Aufbau und Struktur
Das Buchcover ist eher schlicht gehalten. Die Farbwahl wirkt etwas trist, was durch andere Farbnuancen hätte vermieden werden können. Das Buch folgt einem klassischen Aufbau, indem mit einer Herausgeberseite, einem Vorwort und einem Inhaltsverzeichnis begonnen wird. Das Vorwort ist hier kein wirkliches Vorwort, sondern eher eine Anleitung für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte, wie dieses Buch aufgebaut ist, und ist mit einigen hilfreichen Hinweisen versehen.
Während es in dem ersten Teil des Buches zunächst um das Thema Recht und Gerechtigkeit geht, beinhaltet der zweite Teil die Themen Sinnorientierung und Lebensgestaltung. Neben den zwei Hauptthemen gibt es außerdem Zusammenfassungen der Inhalte, die abschließend als Wissen kompakt die wichtigsten Aspekte des Themas am Ende der Einheit resümieren. Am Ende des Buches gibt es darüber hinaus ein weiteres Kapitel, Abi kompakt, welches neben Übungsaufgaben, die auf das Abitur vorbereiten sollen, auch die Inhalte der beiden Schulhalbjahre der Jahrgangsstufe 11 zusammenfasst. Die drei Buchteile sind farblich verschieden gestaltet, sodass sich LeserInnen einfach im Buch orientieren können: Der erste Teil ist in einem Grünton gehalten, der zweite Teil erscheint in der Farbe Gelb, während der letzte Teil des Buches orange kreiert worden ist. Des Weiteren sind die Zusammenfassungen der Inhalte der elften Klassenstufe noch einmal in rosa und hellblau hervorgehoben.
Neben der farblichen Gestaltung bietet die Kapitelübersicht in der Kopfzeile der Seiten einen guten Überblick über das jeweilige Thema. In der linken Kopfzeile findet man dabei das Thema der Einheit und in der rechten Kopfzeile erscheint die Kapitelüberschrift.
Die farbliche Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses verschafft bereits vor dem Lesen eine thematische Übersicht. Anhand der unterschiedlichen Farbgestaltung für jedes Thema werden die Leserinnen und Leser auf gelungene Weise durch das Buch geleitet. Vor jedem neuen Kapitel erwartet die LeserInnen eine Titelseite beziehungsweise Themenseite, ebenfalls farblich angepasst. Auf dieser Seite wird das Thema des Kapitels geschickt eingeleitet, indem ein Zitat und eine thematische Illustration präsentiert werden.
Das Ethikbuch Kolleg Ethik 2 ist nach einem Doppelseitenprinzip konzipiert. Die verschiedenen Materialien werden auf allen Seiten durch das Kürzel „M“ gekennzeichnet und nummeriert. Die Aufgaben zu den Materialien stehen immer in der unteren rechten Ecke.

Inhalt und Materialien
Durch die inhaltliche Gestaltung der Kapitel werden bei den Schülerinnen und Schülern verschiedene Kompetenzen geschult und weiterentwickelt, wie zum Beispiel die Textkompetenz. Die Themen sind insgesamt schüler- und problemorientiert dargestellt. Sie bieten viel Diskussionspotential, sodass die SchülerInnen sich eine Meinung bilden beziehungsweise vertreten können. Die Heterogenität der Heranwachsenden wird bei den Aufgabenstellungen jedoch leider weniger berücksichtigt. Die Autoren bieten lediglich auf wenigen Seiten Auswahlmöglichkeiten an, die die Lehrkräfte im Zuge der schulischen Differenzierung verwenden können. Die vorgeschlagenen, sehr allgemein gehaltenen Aufgaben erfordern daher, dass die LehrerInnen die Aufgaben an verschiedene Lerngruppen anpassen müssen. So wäre es möglich, die Heterogenität der SchülerInnen zu berücksichtigen.
Inhaltlich sind die Kapitel sehr abwechslungsreich gestaltet. Der Aufbau und die Abfolge der Materialien variieren. Mal beginnt ein Kapitel mit einem Zeitungsartikel, ein anderes Mal mit einem informierenden Sachtext oder einem Interview. Die Materialien sind insgesamt sehr vielfältig. Dies bietet den großen Vorteil, dass verschiedene Lerntypen angesprochen werden. Die Autoren arbeiten u.a. mit Lexikonartikeln, informierenden Sachtexten, Gesetzestextauszügen, philosophischen Texten und Biografien. Die Textlänge ist perfekt für den Unterricht gewählt, da diese relativ kurz gehalten sind und man auf diese Weise im Unterricht selbst gut damit arbeiten kann. Sowohl die Sprache als auch der Inhalt sind an das Niveau der gymnasialen Oberstufe angepasst.
Die verwendeten Bildquellen werden nicht nur illustrativ verwendet. Sie stehen jedes Mal im Bezug zu Aufgaben und Texten. Dabei ist das Verhältnis von Bildern und Texten für die Jahrgangsstufe zwölf angemessen, da die Texte deutlich im Vordergrund stehen.
Die Themen haben einen Alltags- beziehungsweise Lebensweltbezug zu den SchülerInnen. Es werden zum Beispiel Themen wie Rechtsextremismus und die Todesstrafe aufgegriffen, die in der heutigen Gesellschaft immer noch sehr aktuell sind und immer wieder diskutiert werden. Die Materialien zeigen auf gelungene Weise verschiedene ethische Positionen auf, sodass eine einseitige Darstellung von Themen vermieden wird. Dies ist für die Ausbildung und Festigung einer Meinung bei den Heranwachsenden unabdingbar.

Fazit
Kolleg Ethik 2 ist ein gelungenes Schulbuch. Den Autoren ist es geglückt, eine Basis für die Umsetzung des bayrischen Lehrplans zu schaffen. Indem ethische Fundamentalprobleme wie Gerechtigkeit und die gute Lebensführung thematisiert werden, bietet das Buch den Schülerinnen und Schülern zum Beispiel die Möglichkeit, Fragen nach ihrer eigenen Lebensführung und dem Umgang mit anderen Menschen für sich beantworten zu können.
Die Aufgabenstellungen haben einen Bezug zum Leben der Heranwachsenden, was die Themen für diese greifbarer macht. Die Auswahl und Differenzierung der verschiedenen Aufgaben obliegt der Lehrkraft. Aufgrund der abwechslungsreich gestalteten Materialien können Schülerinnen und Schüler durch das Kolleg Ethik 2 einen guten Zugang zu philosophischen Themen erlangen. Auch die optische, durch Farben unterstützte Gliederung ist hilfreich, um über eine klare Strukturierung Inhalte zu vermitteln. Die zunächst zurückhaltend wirkende, dennoch aber prägnante Arbeit mit Farben ist den Autoren daher gut gelungen.
Auch die vielfältig verwendeten Operatoren sind im Hinblick auf die Abiturprüfungen der Schülerinnen und Schüler passend bedacht. Das Buch bietet daher sowohl inhaltlich als auch optisch eine gute Grundlage für schulisches Lernen.


Lizenz: CC BY-ND 4.0 Lizenz „Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International“ (CC BY-ND 4.0)


Info Zitation Gräber, Isabell Marie und Birgül Sancak. Rezension zu: Kolleg Ethik 2 - Bayern von Sänger, Monika (Hg.). Bamberg: C. C. Buchner 2010, ISBN 978-3-7661-6692-0, Edumeres 2017, http://edu-reviews.edumeres.net/rezensionen/rezension/graeber-isabell-marie-und-birguel-sancak/, zuletzt geprüft am 18.11.2017.