Zurück zur Übersicht

Ethik / Philosophie, Oberstufe, Gymnasium

Leben leben – Ethik, Oberstufe

Leben leben – Ethik, Oberstufe
Herausgegeben von Beckmann, Annika, Felix von Lehmden und Boris Schwitzer
Erschienen Stuttgart: Klett, 2016
Seitenanzahl 452
ISBN 978-3-12-694040-5
Geeignet für Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Rezensiert von Malzacher, Julia und Sadf Ahmad (Studierende), 29. September 2016

Rezension von Malzacher, Julia und Sadf Ahmad (Studierende)


Einstieg
„Kompetenzorientiertes, selbstständiges und differenziertes Arbeiten“ –  dieses Ziel verfolgt der Klett Verlag mit seinem neuveröffentlichten Ethik-Buch für die Sekundarstufe II „Leben leben“. Die sonst schwer zugänglichen Philosophietexte werden in den übersichtlichen Kapiteln mit Hilfe von differenzierten Aufgabenstellungen vermittelt, die unterschiedliche Kompetenzen schulen. Dadurch wird der Umgang mit philosophischen Texten über die Großthemen Anthropologie, Allgemeine und Angewandte Ethik, Gerechtigkeit, Religion sowie Theoretische Philosophie einfach und verständlich gemacht.

Layout
Das Cover des Buches besteht aus einem stabilen Einband, der schlicht gestaltet ist und zudem durch modernes Design anspricht. Durch die dezente farbliche Aufmachung, die sich durch das gesamte Buch zieht, wirkt das Oberstufenbuch wohlgeordnet. Insgesamt hat das Lehrwerk eine hohe Qualität, die sich in Abbildungen, Fotos und einer gut lesbaren Schrift spiegelt.

Aufbau
Direkt zu Beginn wird der Umgang mit dem Schulbuch vorgestellt. Der Überblick über die logisch strukturierten Kapitel vereinfacht das Arbeiten mit dem Lehrwerk. In einem übersichtlichen Inhaltsverzeichnis werden die sechs Kapitel mit ihren jeweiligen Modulen präsentiert. Jedes Kapitel wird durch eine Doppelseite eingeleitet, die das Thema und die zentralen Fragestellungen kurz zusammenfasst und die zu erreichenden Kompetenzen auflistet. Im Hintergrund befindet sich ein Bild, dass sich über die beiden Seiten erstreckt. Diese Bilder sind zwar optisch ansprechend, allerdings passen sie nicht immer auf den ersten Blick zum jeweiligen Thema (z. B. Kapitel 5: Religion).  
Innerhalb eines Moduls wird noch einmal auf die Kompetenz, die im jeweiligen Modul erworben werden soll, aufmerksam gemacht. Weiterhin findet sich zu Beginn ein Überblick über die Fragestellungen, die in diesem Kapitel beantwortet werden. Der entsprechende Themenaspekt wird mit Hilfe der vier Lernphasen „Problementdeckung, Materialerschließung, Auswertung und Vernetzung“ den Schülerinnen und Schülern nahe gebracht. Jedes Kapitel schließt mit einem Selbsttest ab, bei dem Wissen, Verständnis und Fähigkeiten der Schüler und Schülerinnen auf die Probe gestellt werden.

Materialien
Im Lehrbuch sind vielfältige Materialien vertreten. Dabei dominieren Texte, so dass das Buch anspruchsvoll und altersgerecht für die Oberstufe gestaltet ist. Die verschiedenen Textsorten bestehen hauptsächlich aus argumentierenden und philosophischen Auszügen zeitgenössischer und klassischer Originaltexte, wobei keine Biografien oder journalistische Texte zu finden sind. Durch Lernaufgaben und den dadurch hergestellten Praxisbezug wird die dominierende Theorie hin und wieder aufgelockert. Die Texte zeugen von Verständlichkeit, Originalität und Aktualität.. Es werden unterschiedliche Positionen, Interessen und Zielsetzungen berücksichtigt, welche mit Hilfe von passenden Bildern und Karikaturen eine Grundlage zum Diskutieren bilden. Ergänzend finden sich am Ende des Buches Arbeitshilfen und Internetcodes, so dass sich die  Schülerinnen und Schüler mit online Arbeitsblättern selbständig auseinandersetzen und dadurch das Gelernte vertiefen können.

Aufgaben
In dem Lehrwerk werden die Aufgaben in die bereits genannten Lernphasen unterteilt, so dass sich dadurch ein Lösungsweg für den Umgang mit philosophischen Texten ergibt. Dementsprechend decken mehrere Aufgaben die drei Anforderungsbereiche in jedem Modul ab. Die Aufgaben nehmen Bezug auf Texte, Bilder sowie aufeinander und hängen somit additiv zusammen. Des Weiteren gibt es zusätzlich Differenzierungen durch Wahlaufgaben, bei denen die Schüler und Schülerinnen je nach Interesse entscheiden können, welche sie bearbeiten.
Ein wichtiges Grundprinzip ist das Lernen mit Hilfe von Kompetenzen, so dass die Schüler und Schülerinnen an ein selbstständiges und problemlösendes Denken herangeführt werden. Durch Kompetenzboxen, welche sich am Ende jedes Moduls befinden, werden verschiedene Methoden und Fähigkeiten transparent dargestellt. Zudem gibt es zu einigen Kapiteln integrierte Lernaufgaben, welche das selbstständige Lernen fördern und bestimmte Kompetenzen verstärkt schulen. Abschließend gibt es eine Seite mit Selbsttests am Ende eines Themas, wobei die Aufgaben nach den Bereichen Wissen, Verständnis und Fähigkeit gegliedert sind. Für zusätzliche Informationen gibt es immer wieder Verweise auf Arbeitshilfen und verschiedene Arbeitsblätter auf der Homepage des Buches, die genutzt werden können.

Fazit
Insgesamt ist das Lehrbuch „Leben leben“ optimal für den Oberstufenunterricht einsetzbar. Mit Hilfe des strukturierten Aufbaus wird es sowohl Lehrkräften als auch Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich ohne Schwierigkeiten durch das Buch durchzuarbeiten. Die vier Lernphasen eines Moduls bieten eine Orientierung für das selbstständige Finden eines Lösungswegs. Weiterhin helfen die vielfältigen Materialien ethische Fragen zu erkennen, zu erkunden, zu verstehen und schließlich zu lösen. Gerade die unterschiedlichen Textsorten decken die zu behandelnden Themen sehr gut ab und passen sich inhaltlich und sprachlich dem Niveau der Sekundarstufe II an. Die fachdidaktischen Anforderungen werden durch die Einbeziehung der Themen des Lehrplans sowie die Förderung von Kompetenzen,  insbesondere durch die Kompetenzboxen, erfüllt. Das fehlerfreie Buch zeugt von Aktualität, wobei auch die philosophischen Klassiker nicht zu kurz kommen, so dass das Werk klar für den Unterrichtsgebrauch zu empfehlen ist.


Lizenz: CC BY-ND 4.0 Lizenz „Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International“ (CC BY-ND 4.0)


Info Zitation Malzacher, Julia und Sadf Ahmad. Rezension zu: Leben leben – Ethik, Oberstufe von Beckmann, Annika, Felix von Lehmden und Boris Schwitzer (Hg.). Stuttgart: Klett 2016, ISBN 978-3-12-694040-5, Edumeres 2016, http://edu-reviews.edumeres.net/rezensionen/rezension/malzacher-julia-und-sadf-ahmad/, zuletzt geprüft am 21.09.2019.