Zurück zur Übersicht

Geschichte, 5./6. Schuljahr, 7./8. Schuljahr, 9./10. Schuljahr, Gymnasium

Forum Geschichte 8

Forum Geschichte 8
Herausgegeben von Regenhardt, Hans-Otto und Claudia Tatsch
Erschienen Berlin: Cornelsen, 2006
Seitenanzahl 272
ISBN 978-3-06-111065-9
Geeignet für Niedersachsen
Rezensiert von Weber, Lara (Schülerinnen), 27. Dezember 2011
Projekt Treffpunkt Bibliothek, 2011, Das Schulbuch unter der Lupe

Rezension von Weber, Lara (Schülerinnen)


Zusammenfassungen helfen beim Lernen

Mein Schulbuch für die Rezension war „Forum Geschichte“ für die 8. Klasse.
Da ich gerade den Ersten Weltkrieg im Geschichtsunterricht behandele, suchte ich mir das entsprechende Kapitel für meine Kritik aus.

Beim ersten Durchblättern fiel mir gleich die ansprechende Gestaltung des Buches auf. Man wird nicht von Texten erschlagen. Es gibt stattdessen auch Bilder und Karikaturen, die das Ganze auflockern. Die bunten Landkarten sind mir ebenfalls positiv aufgefallen. Allerdings ist für meinen Geschmack manchmal zu viel auf einer Seite. Mir ist das zu gequetscht und es fällt mir schwerer, die Übersicht zu behalten.

Außerdem werden meiner Meinung nach viel zu viele Quellen verwendet. Dadurch wird das einfache Durchlesen anstrengender. Zum Lernen für Klassenarbeiten oder Tests ist das nicht vorteilhaft.
Bei den Verfassertexten vermisse ich in diesem Buch Zeilenangaben. Zwar arbeitet man höchstwahrscheinlich mehr mit den Quellen, doch bei Aufgaben zu den Autorentexten könnte man gewiss ebenfalls Zeilenangaben gebrauchen.

Die Rubrik „Grundwissen“, in der in „Forum Geschichte“ die wichtigsten Fachbegriffe erklärt werden, finde ich dagegen sehr gut und aufschlussreich. Ebenfalls gefällt mir die Zusammenfassung am Ende des Kapitels. Den Zeitstrahl mit historisch wichtigen Daten finde ich besonders hilfreich.

Ich habe mich dann intensiver mit der Einführungsseite zum Thema „1. Weltkrieg“ beschäftigt, weil die erste Seite zu einem Thema meiner Ansicht nach sehr wichtig ist. Auch wenn das Bildmaterial nicht auf den ersten Blick zu verstehen ist, finde ich es dennoch gut ausgewählt. Ich denke, dass es das Thema gut repräsentiert. Was mir nicht hundertprozentig gefällt, ist die Anordnung der Bildunterschriften. Ich hätte es besser gefunden, wenn sie auch direkt unter dem jeweiligen Bild gestanden und nicht als Auflistung  an der Seite zu finden wären.

Der Einführungstext gibt nicht nur reine Fakten wieder, sondern wurde für ein Schulbuch relativ erzählerisch gestaltet. Er ist zwar interessant, mir aber vielleicht nicht informativ genug. Mit dem Wissen aus dem Text würde es mir schwer fallen, die Aufgabe 1 detailliert zu bearbeiten. In dieser sollen die Abbildungen beschrieben werden und inhaltliche Zusammenhänge gefunden werden. Eine solche allgemeine Aufgabe finde ich für den Beginn eines Kapitels grundsätzlich gut.
Die Seite gibt außerdem einen Ausblick auf das Kapitel, was ich persönlich für gut halte.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass mir „Forum Geschichte“ als Schulbuch gut gefällt. Insbesondere die Seiten zur Überprüfung und Zusammenfassung der einzelnen Kapitel erfüllen meine Erwartungen an ein gutes Schulbuch.

Damit ich mit einem Schulbuch gerne lerne, muss es einige Bedingungen erfüllen. Mir ist Übersichtlichkeit wichtig, weil das Arbeiten dann einfach leichter fällt.
Außerdem lege ich Wert auf verständliche Texte und Aufgabenstellungen.
Da man mit Zusammenfassungen von einzelnen Kapiteln gut für Klassenarbeiten lernen kann, sind mir diese auch sehr wichtig. Ein Schulbuch, das nur aus Texten besteht, finde ich auch langweilig. Bilder, Karikaturen und Karten sollten immer dabei sein. Wenn ein Schulbuch dies erfüllen würde, wäre ich bereits zufrieden.