Zurück zur Übersicht

Erdkunde, 7./8. Schuljahr, 5./6. Schuljahr, 9./10. Schuljahr, Oberstufe, Andere Schulstufe, Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium, Andere Schulart

Diercke Weltatlas

Diercke Weltatlas
Herausgegeben von Michael, Thomas
Erschienen Braunschweig: Westermann, 2008
Seitenanzahl 299
ISBN 978-3-14-100700-8
Geeignet für Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Hamburg, Bremen, Brandenburg, Berlin, Bayern, Thüringen
Rezensiert von Harnau, Anna Lena und Maire Stubbe (Studierende), 5. July 2010
Projekt Leibniz Universität Hannover, Wintersemester 2009/10

Rezension von Harnau, Anna Lena und Maire Stubbe (Studierende)


Wer kennt ihn nicht? Den guten alten Diercke Weltatlas. Zu seinem 125-jährigen Jubiläum erscheint er im neuen Gewand. Mit der ersten Auflage 2008 überrascht der Diercke Weltatlas mit modernerem Layout, neu bearbeiteten bzw. neu erstellten Karten und einem umfangreichen Onlineservice, über den Karten, Arbeitsblätter und Zeitschriftenartikel abrufbar sind. Ob für die Schule, für den Beruf oder für den privaten Gebrauch – der Diercke Weltatlas ist ein Allrounder und in jedem Bücherregal ein Muss.


Ein erster Überblick
Der für die Rezension untersuchte Diercke Weltatlas ist für alle Schulformen, Unterrichtsformen und Bundesländer einsetzbar. Der Atlas ist im bewährten Format von  23,5 cm x 29,7 cm erschienen und umfasst 299 Seiten. Dabei wurde es durch Einsatz eines innovativen Druckpapiers möglich, das Verhältnis von Umfang und Gewicht zu optimieren. 

Der neue Weltatlas erscheint in einem modernen, ansprechenden Layout. Besonders positiv sticht dabei die neu eingeführte Griffleiste zur Schnellorientierung hervor. Diese vereinfacht Dank farblicher Kapitelkennzeichnung das Finden der einzelnen Karten. Auch die intuitiv-verständlichen Kartensignaturen sind als Vorzug hervorzuheben.

Eine besondere Innovation stellt der im Atlas enthaltene Online-Schlüssel dar. Hiermit registriert sich der Atlasbesitzer auf www.diercke.de/premium und erhält kostenlosen Zugriff auf den Diercke-Premiumbereich.

 

Fachwissenschaftliche Aktualität

Die erste Auflage 2008 des Diercke Weltatlas ist eine anlässlich des 125-jährigen Jubiläums völlig überarbeitete Ausgabe des alt vertrauten Werkes. Alle Karten wurden unter Verwendung der aktuellen Datenlage neu bearbeitet; 40% der Karten wurden gar neu erstellt und erscheinen erstmalig im Atlas. Die neuen Karten stehen meist unter dem thematischen Schwerpunkt „Welt im Wandel“ und spiegeln aktuelle Aspekte, wie beispielsweise Klima- und Landschaftswandel, Globalisierung und Nachhaltigkeit. So wird etwa dem Zusammenrücken Europas in Folge der EU-Osterweiterungen durch eine stärkere Fokussierung Osteuropas Rechnung getragen und beispielsweise eine Übersichtskarte über die Wirtschaft Osteuropas und thematische Karten zum Thema Wasser in Südeuropa oder dem Reaktorunfall in Tschernobyl neu erstellt; die Moskau-Karten wurden aus dem Asien- in den Europateil verlegt. Zudem wurden auch im Bereich „Erde“ neue thematische Karten erstellt, die gegenwärtige Themen wie Kultur, Migration, Treibhausgas Kohlenstoffdioxid oder Tourismus aufgreifen. Ebenfalls neu ist eine doppelseitige Karte zum Thema „Globalisierung“. Auf dieser Karte wird sehr gelungen die globalisierte Weltwirtschaft dargestellt.

Des Weiteren zeigt sich die Aktualität des neuen Atlasses auch in den politischen Karten. In den neu erstellten Karten über die Europäische Union wurden Zahlen des Beitrittskandidaten Türkei mit eingefügt. Der Diercke Weltatlas bietet somit in allen Karten höchste Aktualität.


Kritik: negativ & positiv
Etwas trivial, aber doch von Wichtigkeit, sollte noch angemerkt werden, dass sich die Seitenzahlen des „alten“ Diercke Weltatlas vom „neuen“ sehr unterscheiden. Dies führt zu zusätzlicher Registerrecherche und zu einigen Problemen im Unterrichtsablauf, da einige Familien nur einen Atlas für alle Schulkinder zusammen besitzen und es so zu verschiedenen Auflagen innerhalb einer Klasse kommen kann. 

Positiv fallen die Klimakarten auf den Seiten 226 bis 230 auf. Hier werden Kartenkonzeptionen verschiedener Verfasser vergleichend nebeneinandergestellt. Die Klimadiagramme auf diesen Seiten dagegen könnten für Unmut sorgen, da sie nicht der gängigen Norm der in der Schule behandelten Walter-Lieth-Diagramme entsprechen.

Als besonders positiv – auch im Vergleich zu anderen Atlanten – muss das Sachwortregister und die Übersichtlichkeit der Kartenübersichten  hervorgehoben werden, da sie die Orientierung im Atlas deutlich vereinfachen. Gleichsam verhält es sich mit der stringenten Anordnung der Kapitel und der Karten innerhalb der Kapitel: Die Kapitelanordnung folgt dem Prinzip vom Nahen zum Fernen (Deutschland - Europa - Afrika - Asien - Australien - Amerika - Erde), die Kartenanordnung dem Prinzip vom Allgemeinen zum Konkreten. Den Anfang eines jeden Kapitels bildet eine physische Übersichtskarte, ihr folgen thematische Karten.


Fachdidaktische Position
Man könnte den Autoren  vorwerfen, dass die Inhalte für einen Weltatlas zu deutschlandlastig seien. In der Tat thematisiert knapp ein Drittel des Werkes Deutschland, dies ist jedoch der Orientierung an den curricularen Vorgaben geschuldet. Der Diercke Weltatlas ist primär ein Schulbuch und muss als solches die schulischen Lerninhalte bedienen.

Des Weiteren fällt auf, dass im neuen Weltatlas vermehrt Querschnitte, Modelle und Schemata abgebildet sind, wie beispielsweise wirtschaftliche Raummodelle in Europa, Windsysteme oder Querschnitte durch die Erdkruste. Diese sind sehr hilfreich für den Unterricht, um Schülerinnen und Schülern komplexe Prozesse besser verständlich zu machen.


Begleitmaterialien und neue Medien
Durch den neuen Diercke Online-Schlüssel ist es nun möglich Begleitmaterialien von Diercke online abzurufen und innovative Medien mit in den Unterricht einzubeziehen. Um diesen kostenfreien Service zu nutzen, registriert man sich auf der Seite www.diercke.de/premium. Hier erhält man Zugriff auf den Diercke Premiumbereich. Dieser beinhaltet die Vollversion des Diercke Globus Online, den interaktiven Erdkunde-Trainer Diercke-Coach, das Diercke-WebGIS und die Nutzung der Online-Archive der geografischen Fachzeitschriften Praxis Geographie, Geographische Rundschau und Geografische Rundschau International. Darüber hinaus können alle 360°-Hefte sowie weitere an den Atlas angelehnte Arbeitsblätter-Sammlungen abgerufen werden. Über die interaktive Kartensuche können außerdem alle im Atlas enthaltenen Karten in digitaler Form heruntergeladen und gespeichert werden. Hierbei ist jedoch zu kritisieren, dass diese Dateien ausschließlich die jeweilige Karte enthalten, nicht jedoch die dazugehörige Legende und den Maßstab.


Fazit
Abschließend lässt sich festhalten, dass der neue Diercke ein aktueller Weltatlas ist, der den schulischen und fachdidaktischen Anforderungen in hohem Maße gerecht wird.


Lizenz: CC BY-ND 4.0 Lizenz „Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International“ (CC BY-ND 4.0)


Info Zitation Harnau, Anna Lena und Maire Stubbe. Rezension zu: Diercke Weltatlas von Michael, Thomas (Hg.). Braunschweig: Westermann 2008, ISBN 978-3-14-100700-8, Edumeres 2010, https://edu-reviews.edumeres.net/en/reviews/reviews/harnau-anna-lena-und-maire-stubbe/, zuletzt geprüft am 06.12.2021.